Was können Sie tun?

Ob wir den Autohof verhindern können, wissen wir nicht. Aber: Nichts tun, heißt, diesen zu akzeptieren!

Als Anwohner und Bürger haben wir einige Möglichkeiten, unsere Argumente vorzutragen und uns gegen den Autohof zu wehren:

– Tragen Sie sich in unseren Verteiler ein. Unsere Email-Adresse finden Sie unter „Weitere Informationen“. Sie erhalten dann alle Neuigkeiten per Email und wir informieren Sie, wenn wir Ihre Unterstützung brauchen!

– Sprechen Sie Ihre Nachbarn auf das Thema an. Informieren Sie über unsere Internet-Adresse und unsere Email.

– Nehmen Sie an den politischen Sitzungen teil. Sprechen Sie Ihre Ortspolitiker auf das Thema an.

– Tragen Sie in den Beteiligungsverfahren (Bauleitplanverfahren) Ihre Bedenken schriftlich vor!